Handwerkskammer Halle startet neues Projekt zur Berufsorientierung

6. August 2014 | Wirtschaft | Keine Kommentare

Mit dem „Kleinen-Handwerker-Pass“ richtet sich die Handwerkskammer Halle mit einem Berufsorientierungs-Projekt erstmals an Schülerinnen und Schülern der Klassen 1 bis 6. In Schulen und Horten soll gemeinsam mit regionalen Betrieben über die handwerkliche Berufswelt informiert und handwerkliche Grundfertigkeiten wie Lackieren, Drucken und Fotografieren ausprobiert werden. Die Lernenden erhalten ihren eigenen „Kleinen-Handwerker-Pass“. Das Projekt „Kleiner-Handwerker-Pass“ wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

Schulen und Horteinrichtungen können aus vier verschiedenen Bausteinen (Soma-Würfel, Kalender der kleinen Handwerker, Handwerkerschürze, Filz-Behälter) des „Kleinen-Handwerker-Passes“ wählen. In jeweils drei Stunden werden die Schülerinnen und Schüler von den Projektmitarbeitern der Handwerkskammer fachlich angeleitet. Zusätzlich stellen regionale Handwerksbetriebe kindgerecht Handwerksberufe vor.

„Wir möchten bei den Kindern altersgerecht Interesse am Handwerk wecken“, sagt Dr. Jürgen Rogahn, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Halle, über das Projekt. „Das Handwerk bietet spannende Berufe und davon wollen wir die Schülerinnen und Schüler spielerisch überzeugen.“

Die Handwerkskammer sucht für das Projekt Handwerksbetriebe aus dem südlichen Sachsen-Anhalt, die Interesse haben, Schülerinnen und Schüler aus ihrer Region ihr Handwerk näherzubringen. Die Unternehmen erhalten die Chance, langfristige Kooperationen mit Schulen und Horten zu beginnen.

Weitere Informationen: www.hwkhalle.de/kleinerhandwerkerpass

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben