Handwerkskammer Halle hat neuen Chef

26. November 2015 | Wirtschaft | Keine Kommentare

Auf der heutigen 54. Vollversammlung der Handwerkskammer Halle erläuterte Thomas Keindorf, Präsident der Handwerkskammer, aktuelle Themen des Handwerks. Neben der Herausforderung geeignete Fachkräfte und Nachfolger zu finden, gehören dazu der Erhalt des Meisterbriefes als unternehmerische Qualifikationsvoraussetzung, die Entwicklung der beruflichen Bildungszentren des Handwerks und die Flüchtlingssituation.
Die 36 Mitglieder der Vollversammlung diskutierten über Bildungs- und Satzungsfragen, verabschiedeten den Kammerhaushalt für 2016 und änderten die Satzung der Handwerkskammer in einem Punkt.

Die Vollversammlung gedachte zudem des verstorbenen Ehrenpräsidenten Klaus Stroisch.
59_Dirk Neumann
Bei der planmäßigen Neuwahl des Hauptgeschäftsführers der Handwerkskammer Halle (Saale) mit Wirkung zum 1. März 2016 wurde Dirk Neumann einstimmig gewählt. Der fünfzigjährige Jurist ist seit 1990 Mitarbeiter der Handwerkskammer und war seit 2005 stellvertretender Hauptgeschäftsführer. Der aus Aschersleben stammende Jurist studierte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (-1990) und legte 1995 sein zweites Staatsexamen ab. Zu seinem Stellvertreter wählte die Vollversammlung Dr. Ewald Schamel.

Dirk Neumann tritt damit im März die Nachfolge von Dr. Jürgen Rogahn an, der in den Ruhestand gehen wird.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben