Halle-Messe freut sich über 11.000 Besucher bei der Chance

18. Januar 2014 | Wirtschaft | Keine Kommentare

Auf ein Besucherplus blickt die Bildungs-, Job- und Gründermesse in der Halle-Messe in Bruckdorf. 11.000 Besucher kamen, obwohl es diesmal nur zwei statt bislang drei Messetage gab. Im vergangenen Jahr waren 10.000 Besucher gekommen.

Die Messemacher sind zufrieden. „Das ist ein großer Erfolg für uns“, äußert sich Roland Zwerenz in einem ersten Resümee. „Obwohl wir unsere Messe auf zwei Tage verkürzt haben, gelang ein deutlicher Zuwachs auch bei den Besuchern. Das zeigt: Direkte Information und individuelle Beratung sind in den existenziellen Bereichen wie Bildung, Job und Gründung gefragt.“

Allerdings äußerten Besucher gegenüber HalleSpektrum.de auch Kritik. „Ein paar gute Arbeitgeber hätte mehr gebracht“, meinte ein Gast, der sich mehr als hauptsächlich Ausbildungsangebote gewünscht hätte. Eine Besucherin sprach von unmotivierten Standbetreuern. Ein anderer Gast meinte, „die meisten Aussteller saßen / standen nur rum und machten keine Anstalten mal auf den Messebesucher zuzugehen.“ Zudem kamen viele Gäste zur Messe auch nach einer Aufforderung durch die Arbeitsagentur.

Nach einer Messe-eigenen Umfrage war für die Besucher besonders wichtig, welche Karrierechancen sich in der Region bieten. Während am Freitagvormittag besonders Schüler im Klassenverband schon ab Klassenstufe 7 die Messe für die Berufsfindung nutzten, kamen am Samstag insbesondere Eltern und Jugendliche im Freundeskreis und informierten sich gemeinsam und mit „Rückenstärkung“ nach Ausbildungsplätzen und Zugangsvoraussetzungen. Besonders positiv aufgenommen wurde laut Messe, dass an vielen Ausstellungsständen oft Auszubildenden der Unternehmen „auf Augenhöhe“ mit den Jugendlichen ins Gespräch kamen und über ihre Erfahrungen berichteten. Nachgefragt wurden konkrete Arbeitsplatzangebote und berufliche Aufstiegsmöglichkeiten. Unternehmen hatte konkrete Jobangebote, die Job- und Lehrstellenbörse offerierte täglich aktuell freie Stellen. In der Gründer Kontakt Lounge tauschten Junggründer ihre Erfahrungen aus und schlossen neue Kooperationen. Zugleich fanden potentielle Neugründer hier Hilfe und Unterstützung.

Die Aussteller verließen die Messe zufrieden. Ihrer Suche nach Auszubildenden und Fachkräften mündete vielfach in Bewerbungsunterlagen, die gleich an Messetand abgegeben wurden oder „nach vielen interessanten Gesprächen noch am Abend per E-Mail eintrafen“, wie Dr. Jürgen Sonntag, Geschäftsführer der MEG Mitteldeutsche Eisenbahn GmbH, berichtete. „Zur Chance hatten wir 50 Testplätze für angehende Azubis mitgebracht. Bis zum Samstagvormittag waren alle vergeben. Über 200 Bewerbungen wurden direkt auf der Messe eingereicht“, ergänzt Kathrin Wolke von der Personalentwicklung der Saalesparkasse.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben