CDU beklagt Flaute im Tourismus

27. Februar 2019 | Wirtschaft | 15 Kommentare

Der tourismuspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt, Lars-Jörn Zimmer, kommentiert die jüngsten Tourismuszahlen des Landes mit großer Zurückhaltung und fordert einen dringenden Systemwechsel. „Den Spirit der Luther-Dekade habe man nicht fortsetzen können.“ So seien die Gästeübernachtungen ausgerechnet in den Regionen Anhalt-Dessau-Wittenberg (-9,3 %) und Halle/Saale-Unstrut (-0,3%) abrupt eingebrochen. Noch schlimmer sehe es bei den ausländischen Gästeübernachtungen aus (-12,5%).

Ein Grund dafür ist die mangelhafte Nachhaltigkeit des Projektes. „Es reicht nicht, ein Projekt über Jahre mit Millionensummen zu fördern und dann anschließend darauf zu hoffen, dass es ein Selbstläufer wird“, betont Zimmer. Insgesamt entwickelt sich der Tourismus in Sachsen-Anhalt auf einem niedrigem Niveau. „Es gibt keinen Grund zum Jubeln. Wir befinden uns beim Tourismus in einem Aufholprozess. Um weiter wachsen zu können, bedarf es weiterer touristischer Leuchttürme wie das Ganzjahresprojekt in Schierke.

Das Land muss touristische Projekte langfristig denken. Dazu gehört auch, dass die regionalen Tourismusverbände institutionell gefördert werden, um die Kompetenzen in den Regionen zu nutzen und zu vernetzen. Das Negativbeispiel Thüringen zeigt, wie schnell eine einstmals führende Tourismusregion durch falsche politische Weichenstellungen zu einem Notfall werde. Unsere Forderungen nach einem Systemwechsel im Tourismus sind damit aktueller denn je.“

Print Friendly, PDF & Email

Startseite Foren CDU beklagt Flaute im Tourismus

Ansicht von 16 Beiträgen - 1 bis 16 (von insgesamt 16)
  • Autor
    Beiträge
  • #339074

    Der tourismuspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt, Lars-Jörn Zimmer, kommentiert die jüngsten Tourismuszahlen des Landes mit
    [Der komplette Artikel: CDU beklagt Flaute im Tourismus]

    #339075

    „CDU beklagt Flaute im Tourismus“

    #339076

    Up s, da war es schon fort…
    Hier noch mein Text zum vorhergehenden Eintrag.
    bei diesen Beitrag, den die CDU veröffentlicht hat, kann es sich nur um Fake News handeln.
    schaue ich aus meinem zimmerfenster auf die Straße, sehe ich nur Ausländer. Ich möchte aber betonen ich wohne auch nicht in Dölau oder Kröllwitz.

    #339077

    Hat jemand geglaubt, dass die Luther-Party etwas Nachhaltiges war?

    #339078

    „Es reicht nicht, ein Projekt über Jahre mit Millionensummen zu fördern und dann anschließend darauf zu hoffen, dass es ein Selbstläufer wird“, betont Zimmer.“
    Richtig. Also braucht es noch mehr Projekte, die mit Millionensummen gefördert werden!? Hä??:
    „Um weiter wachsen zu können, bedarf es weiterer touristischer Leuchttürme wie das Ganzjahresprojekt in Schierke.“

    #339118

    Oder Brockenbahn oder Rappbode-Hängebrücke.
    Dröge FDGB-Heim-Atmosphäre reicht nicht aus. Der Tourist von heute will einen Urlaub gespickt mit Wellness, Highlights und Events. Stocknagelerwerb als Höhepunkt der Reise ist auch out.
    http://www.sammlerhaus-koethen.de/9793.jpg

    #339144

    „Highlights und Events“. Ja, das will die seichte Masse und Konfetti noch dazu.

    #339146

    Um weiter wachsen zu können, bedarf es weiterer touristischer Leuchttürme wie das Ganzjahresprojekt in Schierke.

    Seilbahn, ick hör dir trappsen.

    #339150

    @hei-Wu von Seilbahn zur Seilschaft ist es nur ein kurzes Feuchtgebiet, oder?

    Naturschutzexperte Riosal

    #339291

    Genau Flaute=fehlende Seilbahn
    Bei so vielen kreativen Ideen, können wir uns auch nur beklagen. Gibt es denn wirklich keine Menschen in Sachsen-Anhalt, die etwas kreatives, vernünftiges und nachhaltiges entwickeln können?

    #339306

    Noch nicht mal in der Stadt der Kreativen?
    Ich glaube nicht, dass die Kreativität der Sozio-Kulturellen, Handmüffchenstricker, und Theaterspieler ausreicht.
    Vor allem, wenn ihre Maxime ist, Geld zu erlangen, anstatt es zu erwirtschaften.

    #339307

    Nur gut, dass du nicht mehr kreativ sein darfst.

    #339308

    Seil- und Rodelbahnen sind die Zukunft, wenn man eine haben möchte!

    #339311

    Wieso bin ich nicht mehr kreativ?
    Früher war die Kreativität allerdings anhand der Steuern, die ich bezahlt habe, messbar,

    #339315

    Früher war die Kreativität allerdings anhand der Steuern, die ich bezahlt habe, messbar,

    Tatsächlich? Was hast du denn da an Kreativitätssteuer bezahlt?

    #339318

    Vielleicht hat er was zurückbekommen und meint das.

Ansicht von 16 Beiträgen - 1 bis 16 (von insgesamt 16)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.