Bauen in Sachsen-Anhalt wird teurer

3. Juli 2013 | Wirtschaft | Keine Kommentare

Nach Berechnungen des Statistischen Landesamtes stieg der Preisindex für Bauleistungen am Bauwerk im Mai 2013 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,8 Prozent auf einen Stand von 117,7 (Basis: 2005 = 100). Gegenüber dem Februar 2013 erhöhte sich der Index um 0,5 Prozent.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen für Bauleistungen an Wohngebäuden sowohl die Preise für Rohbauarbeiten (+1,7 Prozent) als auch die Preise für Ausbauarbeiten (+2,0 Prozent).

Bei den Rohbauarbeiten erhöhten sich insbesondere die Preise für Verbauarbeiten (+4,1 Prozent), Erdarbeiten (+3,0 Prozent) und Entwässerungskanalarbeiten (+2,6 Prozent).

Der höchste Preisanstieg (+4,6 Prozent) im Bereich der Ausbauarbeiten wurde für Einbauarbeiten von raumlufttechnischen Anlagen ermittelt. Ebenfalls überdurchschnittliche Preisentwicklungen mit Steigerungen um 3,0 Prozent hatten Arbeiten zum Einbau von Heizungsanlagen und Bauleistungen an Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen innerhalb von Gebäuden (+2,8 Prozent).

Im Straßenbau zogen die Preise für Bauleistungen im Mai 2013 gegenüber dem Vorjahresmonat im Schnitt um 2,1 Prozent an. Der Preisindex für Bauleistungen im Straßenbau erreichte einen Stand von 120,0 (Basis: 2005 = 100).

Die Preise für Instandhaltungsleistungen in Gebäuden und Wohnungen (ohne Schönheitsreparaturen) erhöhten sich im Mai 2013 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,8 Prozent.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben