Auszeichnung für Boardinghaus in Heide-Süd

24. März 2015 | Wirtschaft | 3 Kommentare

Der vor einem Jahr in Heide-Süd am Weinberg Campus eingeweihte Boardinghaus-Komplex wurde vom Betreiber des Internet-Buchungsportals booking.com wurde das GWG Boardinghaus mit dem AWARD OF EXCELLENCE 2014 ausgezeichnet.

Das Portal, über das seit dem 2. Halbjahr 2014 Übernachtungen im Boardinghaus gebucht werden können, gab mit diesem Preis die hohe Wertschätzung der Gäste weiter, die mit 8,3 von 10 maximal erreichbaren Punkten sehr positiv ausfiel. Die Anbindung an das Reservierungssystem hatte bereits zu einer wesentlichen Steigerung der Belegungszahlen geführt. Außerdem haben nach Angaben des Betreibers GWG die Maßnahmen zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades sowie die direkte Ansprache der Bewohner im Wohngebiet Heide-Süd dazu beigetragen, dass zunehmend mehr Gäste die Übernachtungsmöglichkeiten nutzen. In den Tagen der kürzlich stattgefundenen Buchmesse Leipzig konnte so eine fast 100prozentige Auslastung erreicht werden.

Für den Boardinghaus-Komplex wurden drei im sogenannten Schweizerhausstil von 1887-1894 errichtete Villen der ehemaligen Heilanstalt saniert. Die mittlere davon dient als Empfangsgebäude mit halböffentlichen Aufenthaltsbereichen. Hier wie in den weiteren vier Gebäudeteilen befinden sich auf zwei Etagen insgesamt 42 voll möblierte Appartements. Die Ein- bzw. Zweiraum-Appartements sind 28 m² bis 51 m² groß, verfügen über ein eigenes Bad und eine voll ausgestattete Küchenzeile mit Besteck, Geschirr sowie Mikrowelle, Kühlschrank und Kochbereich. Auch Telefon- und Internetzugang gehören zum Angebot. Eingebaut wurde in das Schranksystem ein Fernseher, der auch drehbar ist und damit die Möglichkeit bietet, vom Bett oder von der Küche aus Fernsehen zu gucken. Daneben verfügen die Wohnungen auch über einen Schreibtisch. Ein Appartement wurde DIN-gerecht barrierefrei hergestellt, vier weitere weitestgehend barrierearm. Einen Schlüssel brauchen die neuen Bewohner nicht. Der Zugang erfolg, wie aus dem Hotel gewohnt, mit einer Chipkarte

Print Friendly, PDF & Email
3 Kommentare

Kommentar schreiben