Ausbildungswerkstätten für das Gebäudereinigerhandwerk in Halle erneuert

21. März 2014 | Wirtschaft | Keine Kommentare

Am Donnerstag weihte das Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) der Handwerkskammer Halle die erneuerte Ausbildungsstätte für die Gebäudereiniger ein. Die drei Werkstatträume wurden in den vergangenen Wochen für über zehntausend Euro umfangreich sanieren.

GebäudereinigerDer Obermeister der Gebäudereinigerinnung Süd-Ost, Matthias Stenzel, lobte die Ausbildung im „Kompetenz- und Ausbildungszentrum für das Gebäudereinigerhandwerk“ als praxisnah und betriebsbezogen. Zugleich kündigte er an, neben den verschiedenen Ausbildungsformen verstärkt auch die Zusammenarbeit mit der Industrie zu suchen. „Die Erfahrungen die wir in der Ausbildung sammeln, können dazu beitragen Spezialgeräte und Maschinen nicht nur leiser zu machen, sondern auch anwenderfreundlicher. Manchmal hilft ein Tragegriff an der richtigen Stelle, um die Arbeit erheblich zu erleichtern“, so Stenzel bei der Einweihung der Ausbildungsstätte.

Während der Einweihung übergab die Alfred Kärcher Vertriebs GmbH u.a. einen hochmodernen Scheuer-Saugautomaten, eine akkubetriebene Kehrmaschine und eine Poliermaschine für Hartböden, die zukünftig für die Ausbildung im Gebäudereinigerhandwerk verwendet werden.

Hintergrund:
Das Ausbildungszentrum des Gebäudereinigerhandwerks wurde vor zehn Jahren als gemeinsame Initiative der Handwerkskammer und der Gebäudereinigerinnung gegründet. In diesem Zentrum werden fast 90 Auszubildende des Gewerks aus ganz Sachsen-Anhalt und aus Thüringen in Kursen der Überbetrieblichen Ausbildung unterwiesen, finden Meister- und Fortbildungslehrgänge statt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben