80 Prozent der Haushalte in Sachsen-Anhalt haben Internet

12. Juni 2015 | Wirtschaft | Keine Kommentare

Der Anteil der Haushalte in Sachsen-Anhalt, die über einen Internetzugang verfügen, stieg im Jahr 2014 auf 81,6 Prozent. Vier Jahre zuvor waren es 71,0 Prozent und damit 10,6 Prozentpunkte weniger.

Nicht nur die Ausstattung mit Computern hat weiter zugenommen, sondern auch die Nutzung von tragbaren Computern für den Internetzugang. Im Jahr 2010 nutzten 39,2 Prozent der Sachsen-Anhalter ein tragbares Endgerät für den Internetzugang. Im Jahr 2014 stieg dieser Wert um 23,1 Prozentpunkte auf 62,3 Prozent an. Damit liegt Sachsen-Anhalt über dem Durchschnitt der neuen Bundesländer einschließlich Berlin (60,4 %).

Seit 2002 wird die IKT-Erhebung jährlich in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU) als methodisch harmonisierte Befragung durchgeführt. Dadurch ist es möglich, Veränderungen und Entwicklungen über einen längeren Zeitraum aufzuzeigen und Vergleichswerte zu ermitteln. Soweit nicht anders angegeben, liegen bei den Ergebnissen ausschließlich Daten von Personen im Alter ab 10 Jahren zugrunde, die Computer bzw. Internet im Berichtszeitraum nutzten.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben