6,5 Prozent mehr Lohn: DHL-Mitarbeiter am Flughafen Leipzig-Halle streiken

30. September 2014 | Wirtschaft | Keine Kommentare

Briefe und Pakete dürften mit Verspätung eintreffen. Die Mitarbeiter beim Logistikunternehmen DHL am Flughafen Leipzig-Halle sind seit Mittwochmorgen 0.05 Uhr zu einem Warnstreik aufgerufen.

Die Gewerkschaft ver.di fordert ab 1. Oktober 6,5 Prozent mehr Lohn für die Beschäftigten. „Die bisherige Ignoranz des Arbeitgebers gegenüber den Interessen der Beschäftigten bei der DHL HUB Leipzig GmbH ist beschämend“, heißt es im Aufruf.

Bei DHL in Leipzig arbeiten 3.500 Menschen. Zunächst ist die Nachtschicht aufgerufen, sich zu beteiligen. Dies wären 1.200 Beschäftigte. Doch auch über den Tag hin sollen sich die Proteste im Kampf um mehr Lohn ziehen.

Am 19. September hatte es die erste Verhandlungsrunde gegeben, dabei hatte DHL kein Angebot vorgelegt. Am Mittwoch sind in Berlin weitere Gespräche geplant.


(Foto: ver.di)

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben