50. teilAuto rollt durch Halle

22. Oktober 2014 | Wirtschaft | 3 Kommentare

Ein kleiner roter „VW Up!“ rollt ab sofort durch Halle. Er ist das mittlerweile 50. teilAuto in Halle.

Foto:  Andreas Ende

Foto: Andreas Ende


Am Mittwoch wurde das Fahrzeug an seine Station in der Heinrich-Zille-Straße gebracht. „Gerade in der Stadt sind viele Menschen nicht unbedingt auf das Auto angewiesen. Die täglichen Wege können auch gut mit dem ÖPNV, zu Fuß oder auf dem Rad zurückgelegt werden“, so Daniel Zwick, Leiter des Dienstleistungszentrums Klimaschutz der Stadt Halle. Im richtigen Mix der Verkehrsmittel sieht er ein hohes Einsparpotential für schädliche Emissionen. Ein Teil dieses Mobilitätsmixes kann auch Carsharing sein.

„Die Nachfrage nach Gemeinschaftsautos ist in den letzten Jahren stetig gestiegen“ resümiert Dr. Götz Meister, Stadtbüroleiter beim lokalen Anbieter teilAuto. Derzeit gibt es in Halle 27 Carsharing-Stationen. In diesem Jahr kamen Stellplätze am Medikum Kröllwitz und in der Prof.-Friedrich-Hoffmann-Straße hinzu. Auch bei den Autos wurde aufgestockt.

Halle ist Carsharing-Vorreiter in Mitteldeutschland. Bereits 1993 hatten sich hier Menschen zusammengetan, um einen Verein zu gründen und ein Auto gemeinsam zu nutzen.

Print Friendly, PDF & Email
3 Kommentare

Kommentar schreiben