3.888 Jugendliche fanden 2015 eine Lehrstelle bei eingetragenen Firmen der IHK Halle-Dessau

18. Januar 2016 | Wirtschaft | Keine Kommentare

Fast 3.900 Auszubildende haben im vergangenen Jahr im südlichen Sachsen-Anhalt eine Lehrstelle angetreten, die bei der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) eingetragen ist. Damit hat sich der Ausbildungsmarkt in der Region stabilisiert. 3.888 Ausbildungsplätze zum Jahresende bedeuten gerade 31 eingetragene Verträge weniger als 2014.

„Das Engagement der rund 2.300 aktiven Ausbildungsunternehmen hier ist ebenso ungebrochen wie der Fachkräftebedarf in der Region“, bilanziert Dr. Simone Danek, IHK-Geschäftsführerin für Aus- und Weiterbildung. Die IHK habe im vergangenen Jahr gut 200 neue Ausbildungsbetriebe gewinnen können, die mehr als 500 neue Ausbildungsplätze zur Verfügung gestellt hätten, berichtet Danek.

Nach wie vor ist allerdings die Zahl der vorzeitig aufgelösten Ausbildungsverträge hoch, auch wenn dieser Anteil im vergangenen Jahr auf 14,8 Prozent aller neu registrierten Lehrstellen zurückging (2014: 17,5 Prozent). Die Gründe dafür sind vielfältig, erklärt Danek: Manchen Jugendlichen fehle die Ausbildungsreife, andere korrigierten eine falsche Berufsvorstellung. „Oftmals schließen angehende Azubis auch mehrere Ausbildungsverträge ab und entscheiden sich erst kurz vor Beginn der Ausbildung für eines der Unternehmen. Die anderen gehen dann leer aus und können diese Ausbildungsstelle leider nicht mehr besetzen“, so Danek weiter.

Eine gute Brücke von der Schule in die duale Berufsausbildung bietet das Angebot der Einstiegsqualifizierung (EQ). Zwei von drei Teilnehmern an einem solchen Unternehmenspraktikum wurden nach Abschluss in ein Ausbildungsverhältnis unter IHK-Zuständigkeit übernommen. Für den Jahrgang 2015/16 konnten bereits 101 EQ-Plätze besetzt werden. „Das ist eine gute Nachricht für alle Jugendlichen, die noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben: Sie können sich weiterhin für einen EQ-Platz bewerben“, betont Danek.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben