Citygemeinschaft zufrieden: 45.000 Gäste beim Ostermarkt

6. April 2014 | Vermischtes | Keine Kommentare

Äußerst zufrieden ist die Citygemeinschaft mmit dem diesjährigen Ostermarkt in Halle (Saale). Insgesamt 45.000 Gäste kamen, schätzt Citymanager Wolfgang Fleischer.

ostermarkt4
Vor allem der Sonntag mit verkaufsoffenem Einkaufstag lockte bei strahlendem Sonnenschein viele Besucher in die Innenstadt. Insbesondere Eis und Cocktails waren angesagt, während die warmen Speisen wie Leber, Straußensteak und Pommes vor allem Freitag und Samstag gut gingen, wo es auch etwas kühler war.

Die frühsommerlichen Temperaturen ließen die Kellner in den Eiscafes rotieren, so Fleischer. An den Eisdielen bildeten sich lange Schlangen. In den Cafes selbst dauerten die Bestellungen am Sonntagnachmittag sehr lange, insbesondere das Rossini kam nicht mehr hinterher. Am frühen Nachmittag waren etliche Zutaten für Eisbecher alle. Auch an der Cocktailbar waren Sonntagnachmittag schon viele Getränke ausverkauft.

80 Händler hatten ihre Stände aufgebaut. Unter anderem waren 5 Anbieter von Holzspielzeug sowie zwei Imker dabei. Osterhasen hoppelten über den Markt und verteilten an die kleinen Besucher Süßigkeiten. Schminkstand, Karussells und das Tabea-Spielmobil warteten auf die kleinen Gäste. Mit dabei waren auch ein Streichelzoo mit Hühnern, Enten, Scheinen, Schafen, Hasen und Kaninchen. Wobei zu letzterem auch Kritik aufkam, schließlich stehen die Tiere umrahmt von etwas heut auf dem Marktpflaster. Keine wirklich schöne Umgebung für die Tiere. Und neben durchaus qualitätsvollen Ständen waren natürlich auch die „üblichen Verdächtigen“ mit CDs, Taschen, Tischdecken und Klammerbeuteln da.

Weitere Verkaufssonntage gibt es in der Innenstadt zum Lichterfest am 2. November sowie zum Weihnachtsmarkt am 7. Dezember und 21. Dezember jeweils von 13 bis 18 Uhr. Im Halleschen Einkaufspark HEP in Bruckdorf finden verkaufsoffene Sonntage am 5. Oktober, 21. Dezember, 28. Dezember jeweils von 13 bis 18 Uhr statt. Am 1. Juni, 14. Dezember und 21. Dezember dürfen das Neustadt-Centrum und die Neustädter Passage von 13 bis 18 Uhr öffnen. Zudem hat am 21. Dezember das Saale-Center von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Laut Landesladenschlussgesetz dürfen die Geschäfte an vier Sonntagen im Jahr jeweils für fünf Stunden öffnen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben