Zoo-Verein vermittelt Tierpatenschaft an Kern-Haus

6. November 2014 | Vermischtes | Keine Kommentare

Der malaysische Tiger „Somphon“ aus dem Bergzoo Halle hat einen Tierpaten. In der kommenden Woche übernimmt das Unternehmen „Kern-Haus“ die Patenschaft und zahlt 1.500 Euro pro Jahr.

Das Unternehmen sei fasziniert von dem Tiger und seinem Lebensraum. René Lederer von der Firma Kern-Haus meinte nach seinem Rundgang „Hier können sich die Zoobesucher richtig gut erholen. Wir finden es beeindruckend, was man über und sogar von den Tieren lernen kann. Vor allem verdienen sie unseren Respekt. Das fühlt man besonders, wenn man einen Tiger beobachtet.“

Somphon wurde am 08.02.2002 geboren und kam aus dem Zoo Animal World Safari in Malaysia. Erfreulich sind laut Zoo die Zuchterfolge, das Tiger-Männchen hat 13 Kinder und 4 Enkel, die jetzt in verschiedenen Zoos leben. Der malaysische Tiger gehört zu einer Unterart, die nur sehr selten in Zoos gehalten wird. In ihrer Heimat sind sie stark vom Aussterben bedroht, in einigen Gebieten bereits völlig ausgestorben.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben