Welttag des Buches: Prominente Vorleser in der Grundschule Diemitz

17. April 2015 | Vermischtes | 1 Kommentar

Anlässlich des Welttages des Buches finden in der Grundschule und Hort Diemitz/ Freiimfelde am 23. April Aktionen rund um das Buch statt. Ein Höhepunkt wird die feierliche Eröffnung der neuen Schulbibliothek sein. Prominente werden zu diesem Anlass den Kindern vorlesen und von ihren schönsten Bucherlebnissen berichten. So sieht das Programm vor, dass von 9.30 bis 10.30 Uhr Toni Geiling (Musiker), Jutta Heuer (Kuratorin Zoo Halle), Matthias Brenner (Intendant des Neuen Theaters Halle), Julia Raab (Theaterpädagogin) und Sebastian Günther (Figurentheater Märchenteppich) vorlesen und den Kindern von ihren schönsten Bucherlebnissen erzählen. Am Nachmittag um 14 Uhr liest Christina Seidel (ehemalige Stadtschreiberin der Stadt Halle) vor. Natürlich kommen auch die Vorlesekinder zum Einsatz und tragen ihren Mitschülerinnen und Schülern sowie Kindern aus der benachbarten Kita Ökolino aus ihren Lieblingsbüchern vor. Daneben können die Kinder nach Herzenslust basteln und Leserollen und Lesezeichen anfertigen, sich in Kalligrafie üben oder Gedichte verfassen.

Der Projekttag ist eingebettet in das Vorleseprojekt „Wer liest, gewinnt!“, bei dem seit Februar knapp 30 Kinder aus der vierten Klasse jüngeren Kindern während der Schul- und Hortzeit vorlesen. Das Projekt wurde von Lesewelt Halle, der ehrenamtlichen Leseinitiative der Freiwilligen-Agentur, initiiert. Es möchte Kinder in ihren Lesekompetenzen stärken und jüngere Kinder für Bücher begeistern.

Auch die Stadtbibliothek unterstützt das Vorleseprojekt in Form der Fahrbibliothek, so dass sich die Vorlesekinder regelmäßig „Lesenachschub“ besorgen können. Eine ehrenamtliche Vorlesepatin steht darüber hinaus ein Mal in der Woche während der Hortzeit den Kindern mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um Fragen rund um das Vorlesen geht.

Gefördert wird das Projekt „Wer liest, gewinnt!“ von der Initiative der Deutschen Telekom AG „Ich kann was!“ Die Initiative fördert deutschlandweit Projekte und Einrichtungen und möchte gezielt individuelle Kompetenzen stärken und dadurch zu mehr Chancengleichheit beitragen. Daneben hat die Firma Essener Tapeten-Import GmbH die neue Schulbibliothek mit vergünstigten Tapeten gesponsert, und Eltern und Bundesfreiwillige haben an der Gestaltung fleißig mitgearbeitet.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben