Weihnachten im Krankenhaus? AOK überrascht kranke Kids mit Plüschtieren

10. Dezember 2014 | Vermischtes | Keine Kommentare

Viele Familien sitzen jetzt in der Vorweihnachtszeit zusammen, backen Plätzchen, basteln, spielen. Doch nicht alle Kinder können diese besinnliche Zeit genießen, sie müssen aus gesundheitlichen Gründen die Feiertage im Krankenhaus verbringen.
plüschtiere
Bereits seit 20 Jahren gibt es deshalb eine Tradition der AOK Sachsen-Anhalt. Sie überbringt den kleinen Patienten einen adventlichen Gruß ins Krankenhaus. Am Montag überbrachten die Vertreter der Krankenkasse einen großen Sack an Plüschtieren für die Kinder des Elisabeth-Krankenhauses in Halle (Saale). So durften sich unter anderem Samira, Melissa-Marie und Lukas über einen plüschigen Esel und ein süßes Schaf freuen.

AOK Plüschtiere
Am Mittwoch schaute das AOK-Team auch in der Uniklinik vorbei. Plüschtiere wurden auf den Kinderstationen verteilt. So durften sich unter anderem Nele und Mariam freuen.

„Wir überraschen kranke Kinder im Krankenhaus mit unseren Kuscheltieren, um ihnen ein kleines Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Gerade in der vorweihnachtlichen Zeit sollen sie die Krankheit für einen Augenblick vergessen machen und so ein klein wenig zum Heilungsprozess beitragen“, erläutert Michael Schwarze, Regionalsprecher der AOK Sachsen-Anhalt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben