Trubel auf der Peißnitz: Kinderstadt „Halle an Salle“ hat geöffnet, Steuern abgeschafft

27. Juni 2014 | Vermischtes | Keine Kommentare

Ab sofort herrscht wieder bunter Trubel auf der Peißnitzinsel in Halle (Saale). Hier öffnete am Freitagvormittag die Kinderstadt „Halle an Salle“ offiziell ihre Pforten. Und das gleich mit einem Paukenschlag. Denn die Steuern wurden bei der 7. Auflage abgeschafft.
kinderstadt eröffnung
Die Kinderstadt ist für alle Jungen und Mädchen zwischen 7 und 14 Jahren. Geöffnet ist sie bis 2. August immer Dienstag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr und Samstag von 10 bis 17 Uhr. Es sind sowohl Kinder, die allein kommen, als auch Gruppen herzlich willkommen. Allerdings sind die Vormittage für den gesamten Kinderstadtzeitraum schon ausgebucht, an den Nachmittagen sind Kinder jedoch noch herzlich willkommen.

Die Tageskarte kostet 4,00 und 2,00 Euro mit dem Hallepass, eine personengebundene Fünferkarte gibt es für 12,00 Euro. Weitere Vergünstigungen sind für Gruppen ab 5 Kindern erhältlich. Die Kinderstadt schenkt zudem allen Viertklässlern einen Gutschein für eine Eintrittskarte, die Gutscheine werden über die Stadt Halle an die Schulen verteilt. Die Gutscheine sind an den Nachmittagen und samstags gültig.

Während der Kinderstadt wird es einige besondere Aktionen geben:
Dienstags bis freitags gibt es Exkursionen in Hallesche Handwerksbetriebe.
Täglich findet um 16.40 Uhr die Bürgerversammlung statt.
Am 9. und 17. Juli ist die Feuerwehr zu Besuch in der Kinderstadt.
Am 11. und 18. Juli sind die Kinder ab 18.30 Uhr zu Abenteuernächte eingeladen.
Am 16. Juli gibt es einen Unicef-Aktionstag mit Benefizlauf.
Am 23. Juli heißt es am “Univations-Tag”: Gründe dein eigenes Unternehmen! Am 2. August gibt es ein großes Abschlussfest mit Abenteuerralley.

Erwachsene dürfen die Kinderstadt nur besuchen, wenn sie an einer Stadtführung mit einem gültigen Visum teilnehmen. Ein Visum kostet 2,00 Euro für Erwachsene und 1,00 Euro für Kinder, die sich zunächst nur umschauen wollen. Der Betrag wird bei anschließendem Besuch auf den Ticketpreis angerechnet. Am Peißnitzhaus befindet sich der Elterngarten, in dem die Erwachsenen auf die Kinder warten können. Am Samstag, den 28. Juni ist Tag der offenen Tür in der Kinderstadt, an dem das Visum für Erwachsene kostenlos ist.

//

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben