Tag der offenen Tür: Kinder fragen – OB Wiegand antwortet

12. Januar 2014 | Vermischtes | Keine Kommentare

Zum Tag der offenen Tür hat sich Halles Oberbürgermeister Bernd Wiegand nicht nur mit den erwachsenen Besuchern unterhalten, sondern sich auch Zeit für die Kinder genommen.

Und während es den älteren Gästen um ungepflegte Blumenrabatten, den Deichbau oder die Neustädter Scheiben ging, hatten die kleinen Besucher ganz andere Fragen.

So wollten die Kinder zum Beispiel wissen, seit wann Wiegand denn schon Oberbürgermeister ist (Ein Jahr), und wie er sich nach der Wahl gefühlt hat. „Man realisiert das erstmal nicht richtig, wenn die Prozentzahlen rechts und links stehen“, so Wiegand. Aber das Gefühl nach dem Wahlsieg ist so wie bei einem gewonnenen Spiel beim Sport. Ein Mädchen wollte wissen, von wie vielen Menschen Wiegand denn der Chef ist – es sind 2.600 Mitarbeiter. Ausgestellt war auch Wiegands Amtskette. Wann er die denn trägt, wollten die Kinder wissen. Wiegand legt sie nur zu besonderen Anlässen an, zum Beispiel wenn sich jemand ins goldene Buch einträgt.

„Ist die Arbeit anstrengend“, fragte ein Mädchen. Das schon, doch es gebe auch viele schöne Momente, sagte Wiegand. Und so wollten die Kinder auch wissen, wie lange so ein Arbeitstag des Oberbürgermeisters geht und was er so machen muss. 18 Stunden können es schon werden. Viele Besprechungen stehen an, es müssen Stadtratsvorbereitungen getroffen werden, doch auch Spatenstiche und Eröffnungen gibt es immer mal wieder. Entspannen kann Wiegand von all dem beim Sport. So wird in den Morgenstunden erst einmal über die Peißnitz und am Riveufer gejoggt. Das erklärt auch Wiegands Lieblingsort, nach dem die Kinder fragten: Bootshaus Nummer 5.

Und natürlich wollten die Kinder auch wissen, was man denn so gelernt haben muss. Nach der Volksschule gings auf die Sekundarschule, dann aufs Gymnasium. Später stand ein Studium an, die Promotion, Lehrer an einer Fachhochschule und irgendwann der Wechsel in die Verwaltung.

Und natürlich durfte die Frage nach der Lieblingsmannschaft nicht fehlen. „Bayern München und der HFC.“ Wissen wollten die Kinder außerdem, ob Wiegand eigene Kinder hat. „Eine Tochter, 25 Jahre alt.“

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben