Stura: quotierte Rednerliste abgelehnt

17. August 2015 | Vermischtes | 1 Kommentar

Im Studierendenrat der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg darf auch künftig so diskutiert werden, wie die Wortbeiträge kommen.

Der Stura lehnte mit großer Mehrheit eine quotierte Rednerliste ab. Der Antrag sah vor, dass in den Gremium Frauen und Männer nur abwechseln reden dürfen.

„Wir freuen uns darüber, dass der StuRa sich gegen diese diskriminierende Struktur ausgesprochen hat“, reagiert der Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) in einer ersten Stellungnahme.

Print Friendly, PDF & Email