Stadtverwaltung hält an Kita-Betriebsferien fest

4. Februar 2013 | Vermischtes | 1 Kommentar

Bereits vor anderthalb Jahren haben die Betriebsferien in den Kindertagesstätten in Halle (Saale) den Stadtrat beschäftigt. Auf Antrag der MitBürger sollte es um eine Abschaffung gehen. Denn viele Eltern haben gerade in den Sommerferien ein Problem, wenn die Einrichtungen teilweise drei Wochen dicht machen.

Dabei soll es nun nach Wunsch der Verwaltung auch bleiben. „Im Verlaufe eines Kalenderjahres können Kindertageseinrichtungen für einen Zeitraum von bis zu 3 Wochen geschlossen werden“, heißt es im neuen Entwurf für die „Satzung über den Besuch von Kindertageseinrichtungen in der Stadt Halle (Saale)“, das wäre eine Woche weniger als bislang. Allerdings entscheiden künftig nicht mehr die Träger, ob die Einrichtung dicht macht. Stattdessen soll das Elternkuratorium über die Betriebsferien entscheiden.

Sämtliche Eltern sollen spätestens im Dezember des Vorjahres über die Schließzeiten informiert werden. Allerdings soll im Satzungsentwurf der Stadt der Passus „Im Stadtgebiet ist ein Ausweichplatz sicherzustellen“ gestrichen werden. Stattdessen wird es künftig deutlich unbestimmter heißen: „Auf Antrag der Eltern finden vorrangig Kinder, deren Eltern berufstätig sind, während der Schließung in benachbarten Kindereinrichtungen Aufnahme.“

Voraussichtlich Ende Februar soll der Stadtrat entscheiden.

Print Friendly, PDF & Email
Tags:
Ein Kommentar

Kommentar schreiben