Stadtteilzentrum in der Südstadt jetzt barrierefrei erreichbar

14. Juli 2014 | Vermischtes | Keine Kommentare

Angesichts einer immer älter werdenden Gesellschaft muss auch die Infrastruktur in der Stadt angepasst werden.
Rampe Diesterweg
Im Rahmen des gemeinsamen Projekts „Barrierefrei im Alltag“ wurde nun die Erreichbarkeit des Stadtteilzentrums Südstadt an der Diesterwegstraße verbessert, am Montag konnte die neue Rampe offiziell übergeben werden. Schon 2010 hatten Anwohner bemängelt, dass sie zum Supermarkt und zur Sparkasse nur über eine große Treppenanlage kommen. Um dieses Problem auch für alle Bürger der Stadt Halle (Saale) in diesem Einzugsbereich zu beheben, hat die Wohnungsgenossenschaft Frohe Zukunft Gespräche mit der Stadt Halle (Saale) aufgenommen. In gemeinsamen Projektsitzungen beschlossen beide Parteien den Zugang zum Nahversorgungszentrum mit einer Rampe barrierefrei zu ermöglichen.

In der Planungsphase wurden Kosten von insgesamt 97.000,00 EUR ermittelt und in den Haushalt der Stadt Halle (Saale) eingestellt. Die Finanzierung des Projektes erfolgte einmal durch Fördermittel der Städtebauförderung aus dem Programm „Stadtumbau Ost Aufwertung“ in Höhe von ca. 71.7000 € und durch Mittel der FROHE ZUKUNFT Wohnungsgenossenschaft eG in Höhe von 25.300 €. Diese Summe wurde durch Spendenzuwendungen von Privatpersonen und Spendenaktionen von Mrs.Sporty und dem Nachbarschaftsverein FROHE ZUKUNFT Miteinander e.V. unterstützt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben