Stadtmuseum: Sanierung der alten Druckerei geht weiter

19. Oktober 2015 | Vermischtes | Keine Kommentare

Die Sanierung des alten Druckereigebäudes am Stadtmuseum in Halle (Saale) soll endlich weitergehen. 1,8 Millionen Euro soll der Stadtrat dafür locker machen, 450.000 Euro davon als Eigenmittel, der Rest kommt durch Bund und Land als Fördermittel.

Druckereigebäude für die Dauerausstellung

Druckereigebäude für die Dauerausstellung


Im Hochparterre soll eine Fläche für Sonderausstellungen entstehen. Dies ermögliche es künftig, Ausstellungen zu präsentieren, die die dauerhafte stadtgeschichtliche Ausstellung in den darüber liegenden Geschossen inhaltlich ergänzen werden, die aber auch besonderen Themen gewidmet sein werden. Das zweite Obergeschoss soll weitere Teile der stadtgeschichtlichen Dauerausstellung aufnehmen. Im 3. Obergeschoss entstehen Projekträume für die museumspädagogische Arbeit und Vorbereitungs- und Arbeitsräume für die Mitarbeiter der Museumspädagogik und andere Museumsmitarbeiter.

Pläne, einen Teil des Künstlerhauses 188 aufzunehmen sind dagegen vom Tisch. Das hängt auch mit dem untersagten Abriss des Gebäudes im Böllberger Weg zusammen, es kann also fortgeführt werden. In diesem Zusammenhang soll der Stadtrat sowohl den Baubeschluss zum Ausbau des Böllberger Wegs aufheben, als auch den Beschluss zum Umzug des Künstlerhauses.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben