Sparkasse unterstützt gemeinnützige Projekte in Halle mit 485.000 Euro

9. Oktober 2014 | Vermischtes | Keine Kommentare

Über dicke Spendenschecks von der Saalesparkasse dürfen sich wieder zahlreiche hallesche Vereine und Institutionen freuen. Knapp 485.000 Euro hat das Kreditinstitut an gemeinnützige Zwecke verteilt. Oberbürgermeister Bernd Wiegand und Sparkasse-Chef Roger Schenkel übergaben die Bescheide im Volkspark.
Stadtgottesacker
So darf sich die „Bauhütte Stadtgottesacker“, die sich um den Wiederaufbau kümmert und zahlreiche Gruftbögen saniert hat, über 11.900 Euro freuen. Für das Projekt „mens sana in corporo sano – mensa“ der Kunsthochschule Burg Giebichenstein fließen 5.000 Euro. Die gleiche Summe bekommen die Halleschen Leichtathletik-Freunde für ihre Vereinsarbeit. Für die Nachwuchsarbeit erhalten die Basketball-Abteilung vom SV Halle und der SV Union Halle-Neustadt jeweils 10.00 Euro. Der Stadtsportbund kann sich über ebenfalls 10.000 Euro freuen.

Diskussionen gab es in der Vergangenheit über die städtischen Zuwendungen an die Moritzburg. Die hat Oberbürgermeister Bernd Wiegand unter einen Haushaltsvorbehalt gestellt. Jedoch fließen Mittel der Saalesparkasse. So fließen jeweils 10.000 Euro für die Ausstellung „August von Sachsen“ und das Projekt „Moritzburg_digital“. 5.000 Euro bekommt die Jugendwerkstatt „Frohe Zukunft“ für das Internationale Kinderchorfestival. Und die Marienbibliothek, die älteste Kirchenbibliothek Deutschlands, bekommt 11.000 Euro.
Ballsporthalle11
Daneben schloss die Saalesparkasse zahlreiche Sponsoring-Verträge ab. So werden die „aula konzerte“, die Halleschen Werfertage, die SV Halle-Lions, das Dressur- und Springturnier vom Halleschen Reit- und Fahrverein Seeben, die Konzertreihe „Stunde der Musik“ vom Kammermusikverein, die Saale Bulls, der Mitteldeutsche Marathon, die Wildcats, die Nachwuchsarbeit beim USV, City-Beach sowie die Förderung der Leistungsentwicklung von Sportlern und Trainern durch Sport-Consult unterstützt.

Der Hallesche Fußballclub darf sich aber über den dicksten Batzen freuen. So wird die Nachwuchsarbeit mit 50.000 Euro unterstützt Weitere Mittel fließen als Sponsoring an die Drittliga-Mannschaft des HFC.

Die Förderung gemeinnütziger Institutionen gehört untrennbar zum regionalen Geschäftsmodell der Saalesparkasse. Die bedeutendste Säule dieses Engagements besteht aus Spenden- und Sponsoringzahlungen in den Bereichen Kultur, Sport, Soziales, Bildung und Wissenschaft. Allein im zurückliegenden Geschäftsjahr 2013 konnte die Saalesparkasse so insgesamt rund 3,5 Mio. Euro für gemeinnützige Zwecke in Halle und im Saalekreis ausschütten.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben