Sindermanns Fernsehfabrik: 50 Jahre Fernsehen aus Halle

3. Dezember 2013 | Vermischtes | 1 Kommentar

Ein Jubiläum kann im kommenden Jahr gefeiert werden. Seit 50 Jahren gibt es Fernsehen aus Halle (Saale). Denn das Fernsehen der DDR sendete nicht ausschließlich aus Berlin-Adlershof.

1964 ging das Studio Halle auf Sendung. SED-Chefagitator, Volkskammerpräsident, von 1963 bis 1971 Erster Sekretär der Halleschen SED-Bezirksleitung und einstiger Chefredakteur der „Freiheit“ (heute Mitteldeutsche Zeitung) in Halle, Horst Sindermann hatte den neuen Fernsehstandort seinerzeit durchgekämpft gegen den mächtigen Berliner Fernsehchef Heinz Adameck. Er war bekennender Fernsehliebhaber und meinte: „Fernsehen für die Arbeiter in den Industriegebieten um Halle, Leipzig und Magdeburg muss auch von dort kommen – aus Halle am besten.“

Aus diesem Anlass sendet der Mitteldeutsche Rundfunk am Dienstagabend eine Sondersendung. Im Rahmen der Reihe „Der Osten – Entdecke wo du lebst“ wird am 03.12.2013 von 20:45 Uhr bis 21:15 Uhr der Beitrag „Sindermanns Fernsehfabrik“ von Sven Stephan gezeigt. Zu Wort kommen interessante Zeitzeugen wie der erste Studioleiter Heinz Seibert und der spätere „Polizeiruf“-Liebling Wolfgang Winkler. Zu sehen ist auch viel historisches Material: Vom Magazin über Serien und Theaterproduktionen bis hin zur Unterhaltungsshow gibt es für den Zuschauer ein Wiedersehen mit geliebten Fernseherlebnissen vergangener Jahrzehnte.

Von Anfang an war der Standort an der Saale eigenständig – und prägte fortan das Programm des DDR-Fernsehens mit seinen Produktionen. Das Studio Halle war verantwortlich für technische Neuerungen und ungewöhnliche Ideen. So wurde in Halle eine der ersten DDR-Krimiserien aus der Taufe gehoben: „Harras, der Polizeihund“. Das Studio betreute das berühmte Fernsehtheater Moritzburg und ging völlig neue Wege in der Unterhaltung mit Musiksendungen wie „Burgparty“ oder „Moment bitte! … “ Letztere wurde direkt in großen DDR-Industriebetrieben mit beliebten Unterhaltungskünstlern produziert. Bekannte Ratgeber-Sendungen entstanden in Halle wie „Sie und er und 1000 Fragen“ oder „Vom Scheitel bis zur Sohle“, ebenso die Volksmusiksendung „Im Krug zum grünen Kranze“.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben