Schulen in Halle werden nur noch dreimal pro Woche gereinigt

29. September 2015 | Vermischtes | 3 Kommentare

Ein Schreiben der Stadtverwaltung sorgt derzeit für Ärger bei Eltern. Denn die halleschen Schulen werden künftig weniger oft gereinigt.

In den meisten Schulen, ausgenommen Förder- und Sonderschulen, sollen Flure, Treppenhäuser, Eingangsbereiche und Klassenräume zwischen Mai und September nur noch dreimal pro Woche statt täglich gereinigt werden. 240.000 Euro könne man so einsparen, erklärt der Fachbereichs-Leiter Immobilien Martin Heinz auf Nachfrage. Der Stadtrat hatte den entsprechenden neuen Reinigungsvertrag beschlossen.

In den witterungsstarken Monaten, also Herbst und Winter, würden die Flure und Treppenhäuser aller Schulen weiterhin täglich gereinigt. „Alle DIN-Normen werden weiterhin eingehalten“, so Heinz. Bei Schulen mit unbefestigten Schulhöfe oder der Doppelnutzung von Klassenräumen durch Hortbetriebe gebe es ebenfalls Sonderregelungen. „Dort wird eine tägliche Reinigung der betroffenen Klassenräume garantiert.“

Print Friendly, PDF & Email
3 Kommentare

Kommentar schreiben