Sammel-Container in Halle kommen an: mehr als 7.600 Elektro-Geräte abgegeben

14. April 2014 | Vermischtes | 1 Kommentar

Die Elektro-Sammelcontainter in Halle (Saale) kommen offenbar an. Seit Februar stehen die Container an sechs Standorten – Mühlpforte, Jupiterstraße (bei Edeka), Paul-Singer-Straße (Parkplatz Netto), Wilhelm-Busch-Straße, Elbestraße / Stadtforststraße und Karl-Liebknecht-Platz – und seit dem wurden 7.629 Geräte abgegeben.
Elektromüll
Aus diesem Grund werden die Hallesche Wasser und Stadtwirtschaft GmbH (HWS) und der Fachbereich Umwelt der Stadt Halle (Saale) am 16. und 17. April acht weitere Container aufstellen. Pünktlich zum Osterfest, wenn neben bunt bemalten Eiern auch ein MP3-Player liegt, landet das alte Gerät oft in einer Schublade neben weiteren alten Handys, Rasierapparaten, Fernbedienungen oder Taschenrechnern. Aber Elektroaltgeräte gehören nicht in die Schublade oder den Restmüll. Sie müssen fach- und umweltgerecht entsorgt werden.

Im Sinne des Umweltschutzes und der Reduzierung des Müllaufkommens stellten die Hallesche Wasser und Stadtwirtschaft GmbH und der Fachbereich Umwelt der Stadt Halle (Saale) im Februar 2014 an sechs Standorten in Halle Container zum Sammeln von Elektrokleingeräten auf, die in ihrer Pilotphase bisher sehr gut genutzt werden. Viele Hallenser und Hallenserinnen schafften daraufhin Ordnung im Elektro-Wirrwarr ihres Eigenheims und trennten sich richtig vom alten Handy, MP3-Player oder Fön. 9,166 Tonnen Elektrogeräte wurden bei sechs Leerungen durch die HWS-Mitarbeiter bisher eingesammelt. Das entspricht 7629 Elektrogeräten der Sammelgruppe 3 und 5. „Vor allem Handys werden in die Sammelcontainer geworfen“, stellt Michael Schwarz, Bereichsleiter Behälterservice/Sortieranlage bei der HWS, fest und erklärt weiter: „Wir freuen uns sehr, dass die Container so gut angenommen werden und möchten daher am 16. und 17. April noch acht weitere im Stadtgebiet aufstellen.“

Die neuentwickelten Sammelcontainer für Elektroaltgeräte stehen an folgenden Standorten: Paul-Singer-Straße, Jupiterstraße, Robert-Franz-Ring/Mühlpforte, Wilhelm-Busch-Straße, Elbestraße/Stadtforststraße, Schkeuditzer Straße, Regensburger Straße/Am Bahndamm (Nähe Haltestelle), Paul-Suhr-Straße/Manfred-Stern-Straße, Diesterwegstraße/gegenüber Schlettauer Weg (Nähe Edeka, Sparkasse), Kaiserslauterer Straße/Bremer Straße, Fischer-von-Erlach-Straße/ Fleischmannstraße, Zollrain (Kaufland), Lilienstraße/Begonienstraße, Heidering 8 und Karl-Liebknecht-Platz (ab dem 30. April Schkeuditzer Straße).

Eingeworfen werden dürfen nur Kleingeräte wie zum Beispiel Akkuschrauber, Rasierapparate, Radiowecker, Bügeleisen, Eierkocher, Fön, Handy, Mixer, Radio, Kaffeemaschine, Rasierer, PC-Kleinzubehör, MP3-Player, Elektrowerkzeug und ähnliches. Elektrogroßgeräte wie Kühlschränke und Fernsehgeräte gehören nicht dazu. Sie dürfen auch nicht vor den Containern abgestellt werden.

Bei der Entsorgung von Elektrogroßgeräten hilft der Auftragsservice der HWS weiter unter Telefon: (0345) 5 81 – 41 00, unter Fax: (0345) 5 81 – 41 11 oder per Mail info@hws-halle.de.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben