Saline-Freibad: Eröffnung zu den Sommerferien geplant

27. Juni 2013 | Vermischtes | Keine Kommentare

Das Saale-Hochwasser hat auch am Saline-Freibad enorme Schäden angerichtet. Die Stadtwerke-Tochter Bäder Halle GmbH hofft nun, das beliebte Bad in der halleschen Innenstadt zu den Sommerferien wieder öffnen zu können.

Laut Bäderchefin Annette Waldenburger liegen die Schäden im Saline-Bad bei etwa 75.000 Euro. Die erst im vergangenen Jahr neu eingebaute Technik im Keller sei zerstört worden, darunter auch die Wasseraufbereitung. Das Hochwasser habe in den Kellerräumen sehr lange gestanden.

Die finanzielle Situation der Bäder Halle GmbH sei knapp bemessen. „Nur laufende Dinge sind für uns finanzierbar, keine zusätzlichen Ausgaben.“ Deshalb trete man Hilfe suchend an die Stadt heran. Auch Anträge für Mittel aus dem Hochwasserfond der Bundesregierung werde man stellen.

Derzeit sei man mit Lieferanten im Gespräch und hoffe darauf, dass diese in Vorleistung gehen. Denn eine schnelle Wiedereröffnung sei wichtig, so Waldenburger. „Denn die Einnahmen fehlen uns und schmälern das Ergebnis.“

Wie Waldenburger gegenüber HalleSpektrum.de sagte, seien am Donnerstag schon die ersten gereinigten Pumpen zurück. Vor allem die Schalttechnik muss nun noch erneuert werden.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben