Sachsen-Anhalt bekommt 1.250 neue Stellen für Bürgerarbeiter

6. September 2015 | Vermischtes | 7 Kommentare

Das Land Sachsen-Anhalt bekommt 1.250 neue Stellen für Bürgerarbeiter. Die Finanzierung erfolgt aus dem neuen Bundesprogramm „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“.
jobcenter halle neustadt
Sieben Jobcenter aus dem Land waren erfolgreich, darunter auch Halle (Saale). Die Stadt wird mit etwa 300 Stellen von dem Programm profitieren. Jeder Arbeitsplatz wird für 30 Wochenstunden mit 1320 Euro im Monat gefördert. Die Beschäftigten erhalten einen Stundenlohn von mindestens 8,50 Euro. Damit ist die Bürgerarbeit erstmals ein sozialversicherungspflichtiger Job.

„Qualitativ wird das Programm besser ausgestattet sein, als es die Bürgerarbeit gewesen ist“, freut sich der arbeitsmarktpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt Andreas Steppuhn. „Für die SPD ist es wichtig, dass es sich jetzt erstmals um richtige reguläre sozialversicherungspflichtige Beschäftigung handelt. Alle Arbeitsplätze müssen zusätzlich sein, und dürfen nicht in Konkurrenz zum ersten Arbeitsmarkt stehen.“

Print Friendly, PDF & Email
7 Kommentare

Kommentar schreiben