Richtfest für neue Passivhaus-Kita am Rosengarten

30. Oktober 2014 | Vermischtes | Keine Kommentare

Richtfest wurde am Donnerstag in der halleschen Gustav-Bachmann-Straße gefeiert. Hier entsteht der Neubau für die Kita Wirbelwind. Nach einem Richtspruch durften Beate Gellert vom Bauherren Kinder- und Jugendhaus e.V., Oberbürgermeister Bernd Wiegand sowie Vertreter des Bergmannstrost-Krankenhauses einen Richtnagel einschlagen.

Neben der Verbesserung des Brandschutzes in dem DDR-Bau sollen am Südflügel zusätzliche Räume geschaffen werden, so dass künftig 180 Kinder betreut werden können. Nach der Sanierung wird das Gebäude als Passivhaus fungieren. Das Energiekonzept sieht vor, die bereits anliegende Fernwärme zu nutzen. Für alle Baumaßnahmen wird auf neuste Technologien und Produkte zurückgegriffen. So sollen bis zu 63 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden.

Die Kinder sind während der Sanierung übergangsweise in der Zeitzer Straße in der Arche Noah untergebracht. Im Rahmen des Stark III-Programms werden die Arbeiten vom land mit 1,6 Millionen Euro gefördert, insgesamt werden 2,9 Millionen Euro investiert.

Die Kita dient auch als Betriebskindergarten für das Bergmannstrost-Krankenhaus. Insbesondere mit den flexiblen Öffnungszeiten von 5.30 Uhr bis 20.30 Uhr sollen junge, qualifizierte Fachkräfte und Ärzte nach Halle gelockt werden.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben