Rekordversuch: eine Million Narzissen für Halle

11. Januar 2015 | Vermischtes | 4 Kommentare

Es ist Winter, und trotzdem blühte es am Samstag zum Tag der offenen Tür der Stadtverwaltung. Dort präsentierten sich auch die Stadtratsfraktionen. Und Bündnis 90 / Die Grünen haben eine ganz besondere Idee.

Stadtrat Wolfgang Aldag will Halle mit einer Million blühenden Narzissen ins Guinnessbuch der Rekorde bringen. Interessierte Hallenser wurden zum tag der offenen Tür schon einmal über das Projekt informiert. Im Herbst sollen die Blumenzwiebeln im Stadtgebiet gepflanzt werden. Das kostet natürlich Geld, etwa 35.000 Euro. Und um den städtischen Haushalt nicht zu belasten, will Aldag für die Aktion „Anteilsscheine“ verkaufen. Je nach Geldbeutel können die Hallenser dann für 10, 100 oder gar 1.000 Narzissen Pate werden. gestaltet werden die Scheine von Grafikerin Barbara Dimanski. Ab März sind sie erhältlich.

Print Friendly, PDF & Email
4 Kommentare

Kommentar schreiben