Rechtsextremisten kündigen Demo gegen Flüchtlinge in der Silberhöhe an

22. Januar 2015 | Vermischtes | 5 Kommentare

Nach Demos und Attacken gegen Roma drohen auf der Silberhöhe neue rechtsradikale Aufmärsche.

Ein Bündnis „Asylflut stoppen“ hat für den 22. März eine Demonstration am Gesundheitszentrum angemeldet. „Keine Asylkaschemme im Robinienweg“, wird dort unter anderem gefordert. Viel ist über die Organisatoren noch nicht bekannt, jedoch verweisen Sie in Beiträgen gern auf die rechtsextreme Kleinpartei „Der dritte Weg“, die wiederum eine „Wiederherstellung Gesamtdeutschlands in seinen völkerrechtlichen Grenzen“ und „die Erhaltung und Entwicklung der biologischen Substanz des Volkes“ oder die „konsequente Förderung von kinderreichen Familien zur Abwendung des drohenden Volkstodes“ fordert.

Print Friendly, PDF & Email
5 Kommentare

Kommentar schreiben