Reanimierung: 6-Jähriges Kind verunglückt schwer im Salinebad

6. Juni 2015 | Vermischtes | 10 Kommentare

Zu einem schweren Badeunfall ist es am Samstagmittag im Saline-Freibad in Halle (Saale) gekommen.

Laut einer Polizeisprecherin ist ein sechs Jahre alter Junge verunglückt. Das Kind musste im Bad und auch im Rettungswagen auf dem Weg in die Klinik reanimiert werden. Der Junge liegt jetzt auf der Intensivstation. Dort wird er künstlich beatmet. Er schwebt weiterhin in Lebensgefahr, so Polizeisprecherin Ulrike Diener.

Ersten Erkenntnissen zufolge nutzte der Junge die Rutsche im Kinderbecken. Am Ende tauchte er unter Wasser. Aus noch nicht geklärter Ursache ging der Junge unter und tauchte nicht wieder auf. Eine 27-Jährige Frau hatte den leblosen Körper bemerkt und Hilfe alarmiert.

Zum Einsatz kamen zwei Rettungswagen, die Feuerwehr und ein Rettungshubschrauber. Die Sanitäter mussten sich auch um geschockte Angehörige und Badegäste kümmern. Die 31 Jahre alte Mutter kam mit einem Schock in die Klinik.

Print Friendly, PDF & Email
10 Kommentare

Kommentar schreiben