Razzia in der JVA Halle: Tätowier-Maschinen und Speichersticks gefunden

1. Juli 2015 | Vermischtes | 1 Kommentar

Eine Spezialeinheit der Polizei hat am Mittwochmorgen eine Razzia in der Justizvollzugsanstalt „Frohe Zukunft“ in Halle (Saale) durchgeführt.

Die Beamten durchsuchten die Hafträume auf der Suche nach Drogen, Alkohol und Waffen. Auch Handy-Spürhündin Janka war im Einsatz. Gefunden wurden unter anderem Tätowiermaschinen, einen USB-Stick sowie drei Speicherkarten. In einem Sofa waren Schraubenzieher und Klebeband versteckt. Insgesamt waren 40 Beamte und 7 Spürhunde im Einsatz.

Nähere Details sind noch nicht bekannt.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben