Radio Corax bringt Sendung für Migranten

23. April 2014 | Vermischtes | Keine Kommentare

Der nichtkommerzielle lokale Radiosender Corax in Halle (Saale) bringt im Mai eine Sendung für Migranten.
Corax
Die vierteilige Sendereihe MIA soll neu Zugewanderten in der ersten Orientierungsphase eine kleine Hilfe anbieten. Das Thema heißt: Arbeiten in Deutschland. Einstellungen in Voll- oder Teilzeit, Zeitarbeit, geringfügige Beschäftigung „Arbeit und Ausbildung“, „Arbeit und Studium“, Anerkennung von ausländischen Abschlüssen, Sozialversicherung und deren Leistungen sowie Selbstständigkeit sind die wichtigsten Begriffe die zu klären gilt. Die Radiobeiträge und die schriftlichen Zusammenfassungen in sechs Sprachen – Deutsch, Englisch, Russisch, Vietnamesisch, Französisch und Spanisch – werden online zur Verfügung gestellt.

Die vier Sendungen sollen den Hörerinnen und Hörer zu einem Überblick verhelfen, einige Grundbegriffe klären, Möglichkeiten andeuten und Richtungen aufzeichnen. Daneben sollen sie die relevanten halleschen Beratungsstellen und BeraterInnen vorstellen, damit man weiß, wo man welche Art von Hilfe und Unterstützung bekommt. Diese BeraterInnen, die teilweise über zehn Jahren in der Beratung tätig und ständig ausgebucht sind, haben sich für MIA Zeit genommen um aus ihrer Fachkompetenz und Erfahrung zu erzählen. Diese Gespräche bilden die Grundlage für die vier Beiträge, die hoffentlich zusammen für eine straffe Einführung ins Thema „Arbeiten in Deutschland“ ausreichen werden.

Sendetermine: 9., 16., 23. und 30. Mai 2014 um 15:10 Uhr
Redaktion: Daniel López Álvarez und Virág Bottlik

www.mia.radiocorax.de

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben