Planetarium: Stadt plant „denkmalgerechten Abriss“

9. Juli 2015 | Vermischtes | 1 Kommentar

Jetzt hat es die hallesche Stadtverwaltung schriftlich. Das 1978 in Schalenbauweise errichtete Planetarium „Sigmund Jähn“ ist ein Denkmal.
planetarium
Zu diesem Ergebnis kommt das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie. Ein entsprechendes Schreiben hat die Landesbehörde der Stadt vor wenigen Tagen zukommen lassen. Die Stadt hält trotzdem weiterhin an einem Abriss fest. Das erklärte Kulturdezernentin Judith Marquardt. Vorgesehen sei ein „denkmalgerechter Abriss“. Sprich: alle Details des Gebäudes werden dokumentiert.

140.000 Euro kosten Planung und Abriss. Die Ausgaben werden komplett über den Fluthilfefond abgedeckt. Die Stadtverwaltung hält den Abriss für unumgänglich. Nur dann könnten die erhofften Fördermittel von 8 Millionen Euro für ein neues Planetariums am Holzplatz fließen.

Print Friendly, PDF & Email