Petition fordert Unterstützung für Original-Kinderchor

29. Dezember 2014 | Vermischtes | 1 Kommentar

Mit einer Petition werben Unterstützer des „Kinderchor Halle (Saale) – DAS ORIGINAL seit 1974“ für eine finanzielle Förderung durch die Stadt.
Kinderchor
Gerichtet ist die Bittschrift an den Stadtrat. Dieser muss nach dem Auslaufen des aktuellen Vertrags mit der konkurrierenden Jugendwerkstatt Frohe Zukunft entscheiden, wie es mit der Singschule weitergeht. Oberbürgermeister Bernd Wiegand hatte vorsorglich den Leistungsvertrag, der die Finanzierung mit 200.000 Euro pro Jahr regelt, zum Ende 2015 gekündigt.

Nun sehen die Unterstützer des Original-Kinderchors unter der Leitung von Sabine Bauer und Manfred Wipler ihre Chance. Der Chor hatte sich nach Streitereien mit der Jugendwerkstatt abgespalten. Die Jugendwerkstatt rief daraufhin einen neuen Chor ins Leben. Seitdem gibt es in Halle zwei Singschulen und zwei Kinderchöre – die von der Jugendwerkstatt und die mit dem Prädikat „Original“ versehene Version des Singschule e.V.. Letzterer ist übrigens nicht gänzlich ohne Unterstützung. Kürzlich erst machte die Saalesparkasse 2.000 Euro für die Sanierung der Proberäume locker.

Zur Petition

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben