Pauluskirche wird zur Nacht der Kirchen erleuchten

5. August 2013 | Vermischtes | 2 Kommentare

„Es werde Licht“ heißt es zur 13 Halleschen Nacht der Kirchen am 17. August im Paulusviertel. Denn um 22 Uhr wird die Pauluskirche auf dem Hasenberg angestrahlt und im nächtlichen Halle von vielen Punkten der Stadt aus zu sehen sein.

Die Initiative haben die CDU-Stadträte Roland Hildebrandt und Raik Müller und der Freiraumarchitekt Stefan Petrat ergriffen. Anfang Juli wurde die Kirche schon mal probeweise angeleuchtet, um die Effekte zu testen. Nun wird der lang gehegte Traum am 110 Jahre alten Bauwerk Realität, als Probelauf im Rahmen des Kirchen-Sommerfestes zur Kirchennacht.

Um unnötige Kosten zu sparen und etwaige Lichtbelastungen der Anwohner und ansässiger Tierarten des Nachts zu verhindern, ist nur an eine stundenweise Beleuchtung gedacht. Für die laufenden Stromkosten konnten Sponsoren gewonnen werden. Dazu wurde in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Halle und weiteren Sponsoren ein Beleuchtungskonzept erarbeitet. Weiterhin haben zur Finanzierung des Vorhabens die Evangelische Paulusgemeinde und der Bauverein der Paulusgemeinde ihrerseits bereits Zusagen gemacht.

Wer sich an den Kosten für die Installation der Bestrahlungsgeräte an der Pauluskirche beteiligen möchte, wende sich bitte an den Bauverein der Evangelischen Pauluskirche.

Kontakt:
Bauverein Pauluskirche
Saalesparkasse, BLZ 800 537 62 , Kto: 387 085 850
Kennwort: Beleuchtung Pauluskirche

Print Friendly, PDF & Email
2 Kommentare

Kommentar schreiben