Pauluskirche ab sofort nächtlicher Blickfang

21. Dezember 2013 | Vermischtes | 3 Kommentare

Seit Freitagabend ist die Stadt Halle (Saale) um einen abendlichen und nächtlichen Blickfang reicher. Die Pauluskirche auf dem Hasenberg wird künftig beleuchtet.

In dieser Woche waren zunächst die nötigen Stromleitungen verlegt und Masten gesetzt worden. Am Freitagnachmittag kamen noch die wichtigsten Bauteile, die vier Strahler.

Insgesamt 15.000 Euro kostet die Beleuchtung. Ermöglicht wird sie durch Spenden und Sponsoren. Hauptunterstützer ist die Hallesche Gesellschaft für Wohnen und Stadtentwicklung, HGWS, die im Paulusviertel am Regierungspräsidium investieren will.

Anfang Juli sowie zur Halleschen Nacht der Kirchen wurde die Pauluskirche schon mal probeweise angestrahlt. Die Idee kommt von den beiden CDU-Stadträte Roland Hildebrandt und Raik Müller. Sie holten die Kirchgemeinde sowie

Print Friendly, PDF & Email
3 Kommentare

Kommentar schreiben