Neuer Chef am Elisabeth-Krankenhaus

9. Dezember 2014 | Vermischtes | Keine Kommentare

Das neue Jahr bringt für das Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara eine große Veränderung. Denn des bisherige Kaufmännische Direktor und Geschäftsführer Dr. jur. Manfred Brümmer geht in den Ruhestand.

In der kommenden Woche wird er mit einem Festgottesdienst verabschiedet. Nachfolger wird der 35-Jährige Thomas Wüstner. Er verfügt über langjährige Erfahrungen in der Leitung von Krankenhäusern der Klinikgruppen HELIOS Kliniken und Rhön-Klinikum AG. Er war in Meißen, Berlin, Titisee Neustadt und zuletzt in Burg erfolgreich tätig.

Brümmer hat 26 Jahre in unterschiedlichen Funktionen für die Krankenhäuser St. Elisabeth und St. Barbara gearbeitet. Einer der Meilensteine war im Jahr 2000 die Fusion der bis dahin selbständigen Krankenhäuser St. Elisabeth und St. Barbara, die Vollendung der Neubauten an beiden Standorten, wofür im Zeitraum 1993 bis 2008 mehr als 210 Mio € an Fördermitteln und Eigenmitteln des Krankenhauses und der Schwesternschaft aufgewendet wurden und die künstlerische Gestaltung des Gesamtkrankenhauses durch Lehrer und Studenten der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein.

Das Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle/ Saale verfügt über 13 Kliniken und Fachabteilungen sowie 11 Medizinische Zentren. Nahezu 1400 Mitarbeiter versorgen jährlich mehr als 62.000 Patienten, wofür 613 Betten zur Verfügung stehen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben