NASE 2025: Halles Kinder entwerfen ihre Stadt der Zukunft

21. Oktober 2014 | Vermischtes | Keine Kommentare

Wie könnte Halle (Saale) im Jahr 2025 aussehen, was ist wichtig? Darüber machen sich die Bürger in Stadtteilkonferenzen Gedanken. Doch auch Kinder und Jugendliche haben sich rangesetzt und beim Ideenwettbewerb Nachwuchs-Stadt-Entwickler 2025 („NASE 2025“) ihre Ideen eingebracht.

In einer Ausstellung im Foyer des Technischen Rathauses am Hansering 15 werden die Werke nach Angaben der Stadtverwaltung ab Donnerstag öffentlich präsentiert. Zu sehen sind rund 20 Beiträge von Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule August Hermann Francke, der Fröbelschule, der Pestalozzischule und der Horte Büschdorf, Am Heiderand und Bunte Welt. Im Anschluss an die Eröffnung diskutieren die Kinder und Jugendlichen mit Fachleuten aus den Bereichen Stadtplanung, Kultur und Tourismus, Verkehrsplanung, Spielflächenplanung und Stadtgrün die Ideen, um sie weiterzuentwickeln. Die Ergebnisse fließen in das Stadtentwicklungskonzept ISEK 2025 ein.

Die Ausstellung ist bis Mittwoch, 17. Dezember 2014, während der Öffnungszeiten des Technischen Rathauses, montags, mittwochs und donnerstags von 8 bis 17 Uhr, dienstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 15 Uhr, zu besichtigen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben