Museen unterstützen Welterbe-Bewerbung der Franckeschen Stiftungen

17. August 2015 | Vermischtes | 1 Kommentar

Die Franckeschen Stiftungen erhalten bei ihrer Bewerbung als UNESCO-Weltkulturerbe immer mehr Unterstützung.

Jetzt haben sich acht Museen und Sammlungen aus Halle zu einem Netzwerk zusammengeschlossen, um die Bewerbung fördern. Mit Sonderausstellungen, Hinweisen für die Besucher in den Dauerausstellungen der Häuser und Informationsplakaten werden sie bewerbungsbegleitend auf die Verbindungen jedes einzelnen Museums, einzelner Objekte oder Sammlungsgegenstände zu August Hermann Francke und den Franckeschen Stiftungen hinweisen.

Neben den Stiftungen selbst sind auch das Kunstmuseum Moritzburg, Landesmuseum für Vorgeschichte Halle, Stadtarchiv Halle, Stadtmuseum Halle, Stiftung Händel-Haus Halle, Technisches Halloren und Salinemuseum Halle und die Zentrale Kustodie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg mit dabei.

Details zum Projekt sollen am Donnerstag bekannt gegeben werden.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben