Moritzburg-Kita feiert Internationales Sommerfest

19. Juli 2015 | Vermischtes | 3 Kommentare

China, USA, Russland, Äthopien… aus insgesamt 14 verschiedenen Nationen kommen die Kinder der Kita Am Moritzburgring.

Das ist es doch eine gute Idee, mal ein Internationales Sommerfest zu veranstalten, dachte sich Kita-Leiterin Kerstin Kreße. Und viel organisieren musste sie nicht. „Die Eltern haben typische Speisen aus ihrer Heimat zubereitet“, freut sich sie. Auch Spiel- und Tanz aus aller Welt gab es, daneben wurde gebastelt – zum Beispiel chinesische Kegelhüte.

Man wolle zeigen, dass Menschen aus anderen Kulturen keine Bedrohung sind. Schon seit langem arbeite man auch mit der benachbarten Leopoldina sowie dem Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung zusammen.

Print Friendly, PDF & Email
3 Kommentare

Kommentar schreiben