Mit dem Motorrad zum Gottesdienst

13. April 2013 | Vermischtes | 1 Kommentar

Motoren knatterten am Samstag im halleschen Stadtteil Mötzlich durch die engen Straßen. In der kleinen St. Pankratius-Kirche fand der mittlerweile siebente Bikergottesdienst statt. Rund 200 “Rocker” hatten ihre Motorräder, Trikes und Quads aus der Garage geholt und kamen mit ihren chromblitzenden Gefährten. In der Willi-Dolgner-Straße war kaum noch ein Durchkommen, röhrten die Motoren, donnerten die Endrohre.

Nach dem Gottesdienst zündeten die Biker an der Osterkerze kleine Kerzen an, um sie am Taufstein aufzustellen, um so ihrer verunfallten oder gestorbenen Kameraden zu gedenken. Die Kollekte geht an den Verein zur Förderung krebskranker Kinder.

Dann ging es auf die Piste. Von Halle aus knatterten die Biker bei typischem Aprilwetter mit Sonne, Regen und Wind zum Schloss nach Querfurt.


Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben