„Missbrauch von Tieren“: Tierschützer kritisieren Valentins-Show im Bergzoo Halle

5. Februar 2015 | Vermischtes | 2 Kommentare

Rund um den Valentinstag veranstaltet der Bergzoo Halle eine Varieté-Show mit Erotik-Star Lilo Wanders. Die Aufführungen im Raubtierhaus unter dem Motto „Wahre Liebe“ sorgen für Kritik unter halleschen Tierschützern.

Foto:  Agentur Charis

Foto: Agentur Charis


So verspricht der Zoo „eine verrückte und tierisch witzige Show live im Raubtierhaus“. In einem Brief vom Tierschutz Halle heißt es: „Lilo Wanders und ihre Freunde sind bestimmt in der Lage, mit ihren Leistungen Besucher anzuziehen, wozu also der Missbrauch der Tiere? Meinen Sie, diese Veranstaltungen mit ihrem Trubel, ihrer Lautstärke an mehreren Tagen hintereinander (!) sind gut für die Tiere?“ Weiterhin wird von einer „massiven Störung der Ruhe der Tiere“ gesprochen. „Offensichtlich wird hier die Zooleitung genötigt, durch „eigene Aktivitäten“ Geld hereinzuholen, um die Kosten der Stadt für den Zoo zu minimieren. Auf Kosten der Tiere.“

Print Friendly, PDF & Email
2 Kommentare

Kommentar schreiben