Lotto-Millionär aus Halle bekam von Gewinn zunächst nichts mit

13. Juli 2013 | Vermischtes | Keine Kommentare

„Guten Tag, ich bin der Gewinner aus Halle“, so meldete sich am Freitagnachmittag der frischgebackene Lotto-Millionär aus Halle (Saale) am Telefon bei der Lotto-Zentrale in Magdeburg.

Der Hallenser spielt seit mehr als zwei Jahren denselben Lottoschein – manchmal jeden Samstag, manchmal nur einen Samstag im Monat – immer dieselben 12 angekreuzten Kästchen. „Bei diesen Zahlen hatte ich kein System, da sind ein paar Geburtstage der Familie mit dabei und sonst die Zahlen, die uns beim Ankreuzen damals schön vorkamen“, erzählte der Lotto-Millionär am Telefon.

Von seinem Gewinn hatte er zunächst gar nichts mitbekommen. Samstagabend hatte die Familie im Videotext nach den Lottozahlen geschaut und sich gefreut, dass die Superzahl die 9 war. „Wir dachten, dass wir wenigstens einen Zweier haben und 5 Euro gewonnen haben“, erinnerte sich der immer noch sehr aufgeregte Mann. Er habe gehört, dass es in Halle einen Lotto-Millionär gibt – und gedacht: „So ein Glück müsste man auch mal haben…“ Erst am Mittwoch, beim Einkaufen, habe er seine Spielschein-Quittung in der Lotto-Verkaufsstelle vorgelegt, „die sollten mal nachgucken, ob wir etwas gewonnen haben…“.

Die fast 3,3 Millionen Euro will die Familie gut anlegen. „Damit können wir die nächsten Jahre ruhig schlafen, jetzt brauchen wir uns um unsere Rente später mal keine Sorgen zu machen“, sagte der Lotto-Millionär. Ein Teil des Geldes wird in der Familie verteilt, zudem soll die Wohnung renoviert werden. „Und LOTTO spielen wir auf jeden Fall weiter, mit denselben Zahlen…!“

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben