Landesrettungsschule zieht von Nietleben in die Innenstadt

31. Juli 2015 | Vermischtes | Keine Kommentare

Die gemeinsame Landesrettungsschule von DRK und ASB verlässt ihren angestammten Standort in Halle-Nietleben.
rettungsschule

Derzeit werden die neuen Räumlichkeiten in einem Bürohaus an der Spitze direkt in der halleschen Innenstadt hergerichtet. Am 24. August wird hier Eröffnung gefeiert. Am 1.9.2015 startet dann die erste Ausbildungsklasse für Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter über drei Jahre mit über 20 Auszubildenden.

„Dieser neue Beruf im Rettungsdienst erfordert wesentlich mehr räumliche Kapazitäten. Weiter, können wir in diesem Zusammenhang moderne Technik installieren, um die Qualität der Ausbildung zu steigern“, so Geschäftsführer und Schulleiter Sven Baumgarten. „Zudem ist die zentrale Lage, mit einer Straßenbahnhaltestelle und wenigen Gehminuten vom Marktplatz entfernt entscheidungsprägend gewesen.“

rettungsschule
Der jetzige Vermieter habe die Räumlichkeiten fristgemäß zum 31. August 2015 gekündigt. Bislang ist noch unklar, was mit dem Gebäude passiert. Mehrere Immobilienunternehmen waren jedoch bereits vor Ort. Als Flüchtlingsunterkunft soll das Gebäude jedoch nicht von der Stadt angemietet werden. Das stellte Oberbürgermeister Bernd Wiegand klar. „Nietleben und die DRK-Schule sind nicht im Gespräch.“

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben