Kunstbasar in der Oper Halle bringt 1.100 Euro für Unicef

1. Dezember 2013 | Vermischtes | Keine Kommentare

Hallenser auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk waren am Sonntagnachmittag in der Oper Halle richtig. Dort fand der mittlerweile zur Tradition gewordene Kunstbasar für Unicef statt.

Am Ende konnte eine erfolgreiche Bilanz gezogen werden. Insgesamt 1.100 Euro kamen zusammen. Bilder, Fotos und Plastiken unter anderem von Hans-Christoph Rackwitz, Dorothea Fuhrmann, Dieter Gilfert, Karl-Heinz Köhler, Hans-Joachim Triebsch, Ralf Penz, Ronald Kobe und Rolf Müller wurden angeboten. Die Kunstwerke brachten Ballettdirektor Ralf Rossa, Kammersängerin Romelia Lichtenstein, Sopranistin Ines Lex und Opern- Chefdisponent Ralf-Friedrich Voß unters Volk.

Die Einnahmen des Kunstbasars am 1. Dezember kommen der UNICEF-Aktion “Wasser wirkt” zugute. Mit der Kampagne “Wasser wirkt” sorgt UNICEF dafür, dass 500.000 Kinder in sechs Ländern sauberes Trinkwasser erhalten.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben