Krötenwanderung an der Talstraße in Halle hat begonnen

17. März 2014 | Vermischtes | 1 Kommentar

Autofahrer im Bereich Kreuzvorwerk und Talstraße sollten in den nächsten Tagen vorsichtig fahren. Denn die Krötenwanderung von der Saaleaue zu den Kreuzer Teichen hat begonnen.

Die Kreuzer Teiche sind eines artenreichsten Stadtbiotope mit jeweils zwei Molch- und zwei Krötenarten sowie vier verschiedenen Froscharten. Für die Tiere ist die Talstraße eine Barriere. Deshalb wurde hier ein Zaun aufgestellt, an dem alljährlich Studenten die Amphibien einsammeln und auf die andere Seite der Straße bringen. Dann geht es weiter zu den Leichgewässern.

In diesem Jahr ist die Frage besonders interessant, welche Folgen das Junihochwasser 2013 für die Amphibienpopulationen in der Aue hatte. Die Studierenden bergen die Amphibien nicht nur und tragen sie sicher über die Straße, die Tiere werden auch biometrisch erfasst. Die Messdaten geben später detaillierte Auskunft zu Wanderungen, Alter und Kondition der Tiere.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben