Klatschmohn-Zirkusferien in Halle-Neustadt: Ein Schulhof wird zur Zirkusmanege

5. August 2015 | Vermischtes | Keine Kommentare

Die Kugeln rollen, die Bälle fliegen, die Clownsnasen leuchten. Seit Anfang der Woche ist der Zirkus Klatschmohn wieder mit den Zirkusferien in Halle-Neustadt vor Ort. Mit Unterstützung der Stadt konnte der Zirkus in diesem Jahr seine Zelte für zwei Wochen Zirkusferien auf dem Gelände der Grundschule Wolfgang-Borchert aufschlagen und die Turnhalle der Fröbelschule nutzen (Wolfgang-Borchert-Straße 42). Kinder zwischen 6 und 14 Jahren erproben hier ihre Fähigkeiten in verschiedenen Zirkusdisziplinen.
zirkusferien1

Am Freitag den 7. August und am 14. August jeweils um 15 Uhr zeigen die Kinder, was in einer Woche Zirkus alles entstehen kann. Sie haben sich im Laufe der Woche eine Show erarbeitet, die sie nun vor Publikum präsentieren wollen. Anwohner, Eltern und alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich von den Kindern in die Welt des Zirkus entführen zu lassen. Der Eintritt ist frei.

Für Kurzentschlossene stehen auch noch Ferienplätze zur Verfügung. Die Kinder können sich direkt vor Ort anmelden. Bei einem Teilnehmerbeitrag von 2 Euro am Tag ist der Ferienspaß dabei noch günstiger als ein Besuch im Freibad.

zirkusferien2
Das Zentrum für Zirkus und bewegtes Lernen e.V. (ZZB) möchte mit dem Projekt Kindern und Jugendlichen nicht nur ein besonderes Ferienerlebnis ermöglichen, sondern ein kulturelles und sportliches Bildungsangebot machen. Projektleiter Marc Bielert: „Wir werden keine Artisten ausbilden, aber jedes Kind wird seine Kreativität entdecken und ausleben können.“

Das ZZB veranstaltet die Zirkusferien bereits zum zweiten Mal in Kooperation mit der Bürgerstiftung Halle und der Wohnungsgenossenschaft GWG Halle Neustadt als Auftakt für ein langfristiges Engagement für die kulturelle Bildung in Halle-Neustadt.

Ermöglicht wird das Projekt durch Förderungen vom Land Sachsen-Anhalt, der Stadt Halle und Lotto Sachsen-Anhalt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben