Keine Fördergelder: Südwache kann nicht saniert werden

14. Februar 2013 | Vermischtes | 6 Kommentare

Die dringend nötige Sanierung der Südwache in Halle (Saale) kann doch nicht starten. Das Innenministerium des Landes hat der Stadt dafür keine Fördermittel genehmigt, wurde der Verwaltung vor wenigen Tagen mitgeteilt.

Eine Million Euro sollte die Sanierung des 105 Jahre alten denkmalgeschützten Gebäudes kosten. Die Stadt will nun nach Wegen suchen, das Gebäude komplett mit städtischen Mitteln instand zu setzen. Ob das angesichts der desolaten Haushaltslage möglich ist, bleibt zweifelhaft.

An der Südwache muss unter anderem der Wärmeschutz hergestellt werden. Auch der Brandschutz entspricht nicht den neuen gesetzlichen Anforderungen. Daneben ist eine Verbesserung der sanitären Anlagen nötig. Weiterhin sollen im Dachgeschoss, das als Schulungs- und Sportraum dient, Unfallgefahren beseitigt werden. Hinzu kommen Kellertrockenlegung, Erneuerung der Haustechnik und Sanierung der Fassade. Über die Sanierung wird bereits seit vier Jahren intensiv diskutiert.

Immerhin hat sich aber mit Hilfe des Konjunkturpakets schon etwas an der Feuerwache Süd getan. Für 1,7 Millionen Euro wurde ein Neubau realisiert.

Print Friendly, PDF & Email
6 Kommentare

Kommentar schreiben