#JeSuisCharlie: Gedenken an Pariser Opfer auf dem Marktplatz in Halle

13. Januar 2015 | Vermischtes | Keine Kommentare

Am Dienstagabend wurde vor dem Ratshof in Halle (Saale) an die Opfer der Terrorattentate von Paris gedacht. Insbesondere mit Blick auf die zwölf Toten beim Satiremagazin „Charlie Hebdo“ hielten einige der Teilnehmer Schilder wie „JeSuisCharlie“ nach Oben.

An der Gedenkfeier, zu der der Philosoph Rainer von Sievers aufgerufen hatte, nahmen unter anderem Max Privorotzki von der Jüdischen Gemeinde, Tarek Ali als Vorsitzender des Ausländerbeirats und Vertreter der Muslimischen Gemeinde, der evangelische Superintendent Hans-Jürgen Kant, der katholische Propst Reinhard Hentschel, Kulturdezernentin Judit Marquardt und der Juso-Stadtvorsitzende Igor Matvijets teil.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben